Informationen aus dem Vorstand 2020

 
Der Vorstand informiert (bitte anklicken)
 
Vorstandssitzung 11.2.2020 Rundbrief Frühling
Vorstandssitzung 28.4.2020  
   
   
   
Bericht von der Vorstandssitzung 28.4.2020
 

Diese Vorstandssitzung fand coronabedingt als Telefonkonferenz statt und widmete sich fast ausschliesslich dem Spielbetrieb während der Coronkrise. Zuerst aber noch zwei erfreuliche, corona-unabhängige Informationen:

  • Wir nahmen Peter Meier und Jürg Sieber formell als neue Clubmitglieder auf und heissen sie herzlich willkommen.
  • Ein spätes, aber erfreuliches Resultat des Fachgesprächs zum Thema Bridge-Ausbildung von Fredi Keller mit dem FSB-Präsidenten: Fredi wurde von der FSB eingeladen, zusammen mit Piedra und Nikitine zu verifizieren, ob und allenfalls nach Vornahme welcher Anpassungen die Ausbildungskonzepte und -unterlagen des Deutschen Bridgeverbands für Deutschschweizer Bridgeclubs verwendbar sind. Er hat die Einladung angenommen.

Nun aber zu den Entscheiden bezüglich Spielbetrieb 'in Corona-Zeiten':

  • Normale Clubturniere können wir bis mindestens 8. Juni keine spielen. Bis dann ist die KSA geschlossen. Ob und in welcher Form danach wieder Clubturniere stattfinden können, hängt von den Direktiven der Behörden und der KSA ab.
  • Die Generalversammlung 2020 findet nicht statt. Wir wollen aber das Geschäftsjahr 2019 doch formell abschliessen. Zu den statutarisch vorgeschriebenen Pflichttraktanden organisieren wir darum eine 'PC-Abstimmung'. Die dafür nötigen Unterlagen und Anweisungen erhalten die Mitglieder in den nächsten Tagen. Wir danken für eine rege Stimmbeteiligung.
  • Der Weiterbildungskurs St. Moritz muss leider ebenfalls ausfallen. Die Durchführung 2021 wird zu gegebener Zeit neu ausgeschrieben, voraussichtlich mit einem 'Vorkaufsrecht' für die Angemeldeten 2020.
  • Auch das Höfner Zürichseeturnier und der Sommerdrive am Bundesfeiertag sind abgesagt. Wir gehen nicht davon aus, dass Versammlungen mit mehr als 100 Teilnehmenden, vorwiegend aus der sogenannten Risikogruppe, bis dann erlaubt sind. Und für beides brauchen die Gastgeber einiges vorher Planungssicherheit.
  • Fredi's Aus- und Weiterbildungskurse: Es ist sehr fraglich, ob Fredi 2020 noch etwas anbieten kann. Gegebenenfalls folgt eine unverzügliche Ausschreibung / Information. Primäres Anliegen ist, den Anfängerkurs noch zu beenden.    
  • OZT, Wein- und Chlausdrive bleiben vorläufig im Terminkalender. Bei OZT trifft sich ja nur eine Kleingruppe und vielleicht lässt sich der Spielplan mit einer Verlängerung bis November / Dezember unterbringen. Und für Wein- resp. Chlausdrive im September resp. Dezember ist aus heutiger Sicht ein Ende des 'Bridge-Lockdowns' nicht auszuschliessen.
  • So bleibt denn halt nur der Verweis auf die Bridge-Alternativen (Link anklicken). Diese werden rege benützt und der Vorstand freut sich, wenn das so bleibt und damit möglichst viele Mitglieder nicht aus der Übung kommen. In den nächsten Tagen wird Erich Dubler spezielle auf unsern Club zugeschnittene BBO-Turniere anbieten können. Sobald er mit dem Einrichten dieser Turniere vertraut ist und ein erstes Testturnier erfolgreich abgewickelt werden konnte, werden wir die Mitglieder über die genauen Modalitäten und darüber informieren, wie sie sich für diese Turniere einschreiben/anmelden können. Der Vorstand dankt Urs Matter, Fredi Keller und Erich Dubler, welche mit den Funbridge-Turnieren, Fredis Bridgeecke und den Höfner-BBO-Turnieren tolle Angebote bereitstellen.

Der Vorstand bedauert, dass das 'richtige Bridge' noch nicht stattfinden kann. Schon heute dankt er für die Einhaltung der dannzumal wohl unabdingbaren Hygienevorschriften, wenn wir uns wieder zu Clubturnieren in der KSA-Mensa treffen können. Gend eu Sorg und bliibed xund!!

Nächste Vorstandssitzung am 29.7.2020.

Urs Stahlberger, 29.4.2020

   

Bericht von der Vorstandssitzung 11.2.2020
 

Diese Vorstandssitzung diente primär dazu, die kommende Generalversammlung (GV) vom 21.3.2020 vorzubereiten. Sie wird nach dem bewährten Programm ablaufen: GV um 10.30 Uhr; vom Club offeriertes Mittagessen; Clubturnier (mit grünen Punkten). Die GV-Unterlagen werden Mitte Februar versandt. An-/abmelden kann man sich bei Gaby Del Siena mit dem Talon in den versandten Unterlagen oder durch hier klicken. Der Vorstand schlägt vor, die Mitgliederbeiträge (Zahlungsmodalitäten siehe Beitragszahlung) unverändert zu belassen.
Daneben behandelte der Vorstand noch folgende Geschäfte:

  • Wir nahmen Charlotte Friedli, Werner Sidler, Lia Chiavi und Brigitte Deflorin  formell als neue Clubmitglieder auf und heissen sie herzlich willkommen.
  • Gesuchte Weiterbildungshighlights: Matze Golls Engadiner Weiterbildungstage und Fredi's Workshops sind gleichermassen beliebt und gesucht. Sie sind nämlich jeweils kurz nach der Ausschreibung - also schon seit Wochen - ausgebucht! Darum einfach noch für Gwundrige: Workshopthemen findet man auf der Homepage-Startseite und im Engadin werden wir uns vom 7. - 9.6. mit den Themen 'Dritte / vierte Farbe Forcing' sowie 'Verlierer abwerfen' beschäftigen.  
  • Auch dieses Jahr ist unser Bridge-Club Ausrichter der OZT-Meisterschaft. Es haben sich 23 Mannschaften angemeldet, eingeteilt in drei Stärkegruppen (je 8 im A und C und 7 im B). Die Meisterschaft erstreckt sich vom Februar bis September.
  • Stolz dürfen wir auch darauf sein, dass unsere Idee einer Regionalmeisterschaft offensichtlich gezündet hat. Bekanntlich fassen wir hier die sechs Regionalturniere der Bridgeclubs Chur, Frauenfeld, Baden, Schaffhausen, Corner und Höfe zu einem Gesamtklassement zusammen. Gekürt wid damit so etwas wie der Regionalmeister. Auch 2020 ist der Start gelungen. Beide bisher ausgetragenen Turniere - das Kehraus in Maienfeld und das Bechtelis in Frauenfeld - freuten sich mit 51 resp. 52 Paaren über einen stattlichen Zulauf und mit 21 resp. 17 HöfnerInnen waren wir - zumindest quantitativ - vorne dabei. Medial begleiten wir die Regionalmeisterschaft mit einem separaten Menüpunkt ('Regionalmeisterschaft 2020') auf unserer Homepage.
  • In Erinnerung rufen möchten wir auch die zahlreichen Weiterbildungsmöglichkeiten im Bereich Nachwuchsförderung:.
    • Betreute Spielabende an vier Abenden (20.4. / 27.4. / 18.5. / 25.5. 2020)
    • An allen Kursmontagen parallel zu Fredis Anfängerkurs: Freies Spiel.
    • 2 Götti-/Gottenturniere am 4. und 11.5.
    • Und noch einen beliebten 3+1-Abend am 9.3.
  • Wir lassen die frühere Tradition wieder aufleben und führen 2020 wieder einen Sommerdrive durch. Fürs Turnier und den zNacht haben wir wieder Lokalitäten auf der Halbinsel Au gebucht. Reserviert Euch doch jetzt schon den 1. August, eine Bundesfeier also der besonderen Art. Die Ausschreibung folgt im Mai.
  • Anfangs Jahr haben wir den Vertrag für unser Spiellokal mit der KSA Pfäffikon verlängert. Er sichert uns das Spielrecht in dieser idealen Umgebung zu einem vorteilhaften Preis bis auf weiteres. Die Dauer ist natürlich abhängig davon, ob und in welcher Form Schule und politische Behörden die Um-/Neubaupläne der KSA vorantreiben.  
  • Und zum Schluss sei noch auf die beiden traditionellen Spezialturniere hingewiesen: Der Osterdrive am 7. April und das Höfner Zürichsee-Turnier am 4. Juli. Wir freuen uns auf einen Grossaufmarsch.

Nächste Vorstandssitzung am 28.4.2020.

Urs Stahlberger, 12.2.2020